Content Manager



In einem Umfeld, in dem die zu entwickelnden Inhalte in weit verteilten unterschiedlichen Fachabteilungen entstehen, sollen oft nur Teile der Informationen in andere Abteilungen weitergegeben werden.

Der Content Manager realisiert hier zwei Dimensionen:

Zusammenführen von Inhalten (unterschiedliche Inhaltsgeber)

  • Zusammenführung unterschiedlicher Modulstrukturen
  • Neuorganisation der Inhalte
  • Transformation Funktionsorientierung → Dokumentenorientierung

Ableiten von Inhalten (für unterschiedliche Empfängerkreise)

  • Variantensteuerung
  • Trennung von Inhalten und Verantwortlichkeiten
  • „Physikalischer-Filter”, tatsächliche Selektion der Inhalte
  • Unterschiedliche Versionsstände für unterschiedliche Empfängerkreise

... oder Beides gleichzeitig!

NUTZEN

Der Content Manager erzielt:

  • Erhebliche Zeitersparnis
  • Deutliche Vereinfachung
  • Einmalige Konfiguration
  • Aktualisierungen per Knopfduck - Wiederholbarkeit

LEISTUNGSMERKMALE

  • Der Content Manager ist voll konfigurierbar
  • Teilinhalte der Quellen über Filter/View möglich
  • Teilinhalte der Quellen über Attribute möglich
  • Unterschiedliche Versionsstände/Baselines der Quellen auswählbar
  • Inhaltsbeziehungen/Links der Quellen können transferiert werden
  • Tracelinks können zwischen Quell- und Zielobjekten erstellt werden
  • Mehrfachtransformationen sind möglich
  • Dokumentation der weitergegebenen Inhalte - Nachvollziehbarkeit


Setup Target Module

Ein Modul wird als Zielmodul konfiguriert, in dem Inhalte aus mehreren Quellmodulen zusammengeführt werden können.

Mit den Optionen "Insert after the module" und "Insert below the module" ist es möglich, den Inhalt der Module einzufügen und zu strukturieren.

Update

Diese Funktion ermöglicht es dem Benutzer, die Konfiguration des Zielmoduls zu verändern und das Modul zu aktualisieren.

Falls nur ein Teil des Zielmoduls aktualisiert werden muss, wird die Funktion "Partial Update" verwendet.

Weiterhin ist es möglich, dass Modul auch direkt und ohne weitere Änderungen mit der Funktion "Direct Update" zu aktualisieren.